Skip to main content

Artikel-Serie:
Der perfekte Kaninchenstall-Standort (Teil 1/3)

Gar kein Zweifel. Am wohlsten fühlen sich Kaninchen in ihrer natürlichen Umgebung: Im Freien. Wenn der Kaninchenhalter das Glück hat, einen Garten zu besitzen, kann den Hopplern dieser Wunsch erfüllt werden. Auch wenn eine vernünftige Kaninchenhaltung auch im Inneren möglich ist, soll es in diesem Artikel über den Standort für Kaninchenställe im Außenbereich gehen. Neben den typischen Maßnahmen gibt es auch ein paar weniger bekannte Tipps und Tricks, die man beachten sollte. Einfach die Kaninchen ohne angemessene Vorbereitung nach draußen zu lassen, das reicht nicht.

Was macht den perfekten Kaninchenstall-Standort also aus? Welche Kriterien sollte man berücksichtigen? Gibt es Unterschiede zwischen verschiedenen Stalltypen? Auf diese Fragen soll der folgende Artikel eingehen.

Da dieses Thema umfangreich ist und gleichzeitig die Tiere langfristig mit der Standortentscheidung des Kaninchenhalters leben müssen, haben wir diese dreiteilige Artikelserie ins Leben gerufen! Diese werden hier dann auch Schritt für Schritt verlinkt.

Teil 1: Allgemeine Hinweise bei der Wahl des Kaninchenstandortes (dieser Artikel)
Teil 2: Fokus auf versetzbare Kaninchengehege
Teil 3: Fokus auf fest installierte Kaninchenställe

Allgemeine Hinweise
bei der Wahl des Kaninchenstall-Standortes

Unabhängig davon, welche Stallart (mobiles Freigehege oder stationärer Kaninchenstall) verwendet wird, sind einige Punkte grundsätzlich bei der Wahl des Kaninchenstall-Standortes zu beachten.

Kaninchen mit Sonnenbrille

Ist eher ein Schattenparker:
Das Kaninchen

    • Schattenplatz
      Kaninchen sind hitzeempfindlich. Wie schon im Artikel „Kaninchenstall winterfest machen“ erwähnt, sind Kaninchen gegen Kälte wesentlich weniger empfindlich als gegen übermäßige Hitze im Sommer. Schuld ist natürlich das dicke Fell. Bei der Platzwahl des Kaninchenstalles sollte also ein natürlicher Schattenplatz gewählt werden. Bäume oder Hecken erfüllen hier gute Dienste.
    • Wetterfest
      Logisch: Das Kaninchen sollte nicht immer im Regen stehen müssen. Zwar sind Kaninchen keineswegs überaus empfindliche Tiere, ein nasses Fell ist für Kaninchen erst einmal kein Problem. Der Standort unter einer Überdachung, oder aber ein im Stall integriertes Dach hält Kaninchen jedoch trocken und weniger anfällig gegen Luftzüge und beugt somit vermeidbaren Erkältungen und Erkrankungen vor.
    • Fläche: Mindestens 1 bis 2 Quadratmeter
      Wie viel Platz benötigen Kaninchen eigentlich? Eine schwierige Frage, denn natürlich gilt: Je größer der Stall, desto glücklicher und bewegungsfreier die Kaninchen. Auf der anderen Seite haben nur die wenigsten Kaninchenhalter so viel Platz, dass sie bei der Flächen- und Standortwahl ungebunden sind. Eine gute Regel ist daher: 1 bis 2 Quadratmeter pro Kaninchen sollte es schon sein. Tipp für einen flexiblen Kaninchenstandort: Manche Ställe sind mit einem Freigehege kombinierbar. Dann können die Kaninchen nachts in den Stall und tagsüber mit wenig Aufwand im Gehege hoppeln.
    • Entfernung zur Wohung oder zum Haus
      Der Mensch ist leider oft etwas faul. Damit die täglichen Dienste wie Wasser und Futter nachgeben, Heu-Versorgung und evtl. Streicheleinheiten auch regelmäßig durchgeführt werden, ist eine nahe Distanz zum Haus vorteilhaft.

Ein Freigehege, dass man aufklappen kann

  • Komfortable Bauweise
    Ein Stall muss regelmäßig versorgt werden, sei es die Futterversorgung oder das Ausmisten. Da ist es praktisch, wenn der Stall oder das Gehege mit wenig Aufwand erreicht werden kann, ohne das die Sicherheit der Kaninchen gleich darunter leidet (kein Deckel, etc.). Beim Bau oder Kauf eines Stalles ist daher auf Komfort bei der Stallpflege zu achten.

Gibt es eurer Meinung nach weitere wichtige, grundsätzliche Hinweise? Wünscht ihr euch weitere Tipps? Schickt uns einfach eine e-Mail oder gebt Bescheid auf unserer Kaninchenwelt-Facebookseite! Diese Liste wird in Zukunft immer wieder ausgebaut werden. Und bald stehen wir schon mit der Fortsetzung der Artikelserie für euch bereit!


Ähnliche Beiträge


Lesen Sie weiter:
kaninchenstall-desinfizieren
Wie muss ich den Kaninchenstall desinfizieren?

Desinfektion ist eine Extrammaßnahme, die nur in begründeten Verdachtsfällen einer lebensbedrohlichen Infektion vorgenommen werden sollte. Besser verwendest du dafür thermische...

Schließen